Auxmoney


Auxmoney ist Vorreiter, wenn es um Kredit von Privat angeht. Als größter Marktplatz für Online Kredit hat Auxmoney bereits die meiste Erfahrung sammeln können. Das kommt auch seinen Kunden zugute. Auxmoney hat inzwischen auch seine Konditionen für Kreditnehmer verbessert. Nachdem Stiftung Warentest 2008 die Gebühren bemängelt hatte, reagierte Auxmoney auf die Kritik. Früher mussten Kreditnehmer relativ hohe Gebühren für die Kreditanfrage bezahlen. Jetzt ist das alles kostenlos!
Auxmoney

Kostenlose Kreditanfrage

Deshalb lohnt es sich auf jeden Fall eine Kreditanfrage bei Auxmoney zu stellen. Man hat gratis die Chance auf eine genaue Prüfung. Die Konditionen sind jeweils abhängig von der eigenen Bonität. Die Auxmoney-Score zwischen AAA und X ist dabei für die Anleger eine weitere Hilfe. Jemand mit sehr guter Bonität erhält günstige Zinsen. Ist die Wahrscheinlichkeit für einen Kreditausfall dagegen hoch, so muss man mit mehr Zinsen rechnen.

Jetzt kostenlos ein Kreditprojekt erstellen

Möchte man einen Kredit von Privat erstellt man dort ein “Projekt”. Nur wenn genügend Anleger gefunden werden, kommt der Kredit zustande. Und NUR in diesem Fall, muss man als Kunde etwas bezahlen. Also ausschließlich, wenn man den Online Kredit erhält, entstehen Kosten. Erhält man keinen Kredit von Privat, muss man auch keine Gebühren zahlen. Fairer geht es nicht. Die Gebühren sind dann 2,95 % vom Kreditbetrag. Die genaue Übersicht sieht folgendermaßen aus.

auxmoney-gebühren

Dazu kommen noch 2 weitere Gebühren. Einmal gibt es eine monatliche Gebühr von 2,50 € pro Monat. Das sind 30 € pro Jahr. Mit dieser Gebühr werden die Transaktionen der monatlichen Raten abgedeckt. Als Kreditgeber zahlt man nur seine Rate jeden Monat an Auxmoney. Dort wird das Geld an viele einzelne Anleger aufgeteilt und überwiesen. Wenn man bedenkt, dass es sich dabei um teilweise über 100 unterschiedliche Empfänger handeln kann, sind die 2,50 € pro Monat ein fairer Betrag.

Die zweite Gebühr zahlt man für den Jahreskontoauszug. Dieser kostet 17,50 €. Somit kann man insgesamt mit 47,50 € an zusätzlichen Kosten zu seinem Online Kredit rechnen. Das alles ist transparent dargestellt und die Kostenstruktur ist inzwischen sehr übersichtlich gestaltet.

Parallel dazu sollte man auch immer noch bei Smava nach einem Kredit fragen. Das funktioniert dort ähnlich wie Auxmoney. Allerdings wird bei Smava zuerst versucht, über eine Bank einen Kredit zu vermitteln. Lehnt man das ab, bekommt man dann dort auch einen Privatkredit. Wer deshalb gleichzeitig bei beiden Kreditportalen eine Anfrage stellt, kommt schneller ans Ziel. Dann kann der Kreditnehmer direkt vergleichen, wo er die besten Konditionen bekommt. Außerdem sind die Bonitätsfragen sowieso sehr ähnlich. Da kann man auch gleich 2 Fragebögen ausfüllen.
Auxmoney

Auxmoney Bewertung

Unterm Strich haben unsere Tests ergeben, dass man bei Auxmoney die beste Chance auf einen Kredit hat. Auch wenn die Zinsen etwas höher sein können im Vergleich. Dennoch bekommt man hier als Anleger am ehesten einen Online Kredit von Privat. Dies lockt wiederum auch Anleger an, weil diese hier etwas höhere Renditen als bei der Konkurrenz bekommen. Unsere Analyse hat ergeben, dass überraschend viele Kredite bei Auxmoney finanziert werden. Sogar wenn die Beschreibung des Kreditprojekts eher dürftig ausfällt.

Unser Tipp:

Füllen Sie Ihr Kreditprojekt ordentlich aus. Überlegen Sie, was Sie als Anleger gerne lesen und sehen möchten. Die Anleger kennen Sie nicht. Sie haben nur die Informationen, die Sie ihnen bieten. Achten Sie deshalb darauf Ihren Online Kredit so gut wie möglich zu beschreiben. Oft empfiehlt es sich auch gleichzeitig dasselbe Kreditprojekt bei Smava zu beantragen. Die Bonitätsfragen sind dort sehr ähnlich. Das bedeutet, Sie können effektiv beide Portale nutzen und sich für das bessere Angebot entscheiden.

Jetzt kostenlos auf Auxmoney ein Kreditprojekt erstellen

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Videoseite.

Das sagt Stiftung Warentest über Auxmoney:

 

Auxmoney